Einbruch gescheitert !

Heute am frühen morgen wurde ich von meinem Mandanten aus dem Bett geklingelt, da ein Einbruch in seinem Laden entstanden ist. Ich bin sofort rausgefahren und stellte fest, dass die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort waren.

Dabei stellte sich heraus, dass die Täter noch im Gebäude waren. Es waren drei 17. jährige Täter, die von außen eine Scheibe so unglücklich zerstörten, dass diese nur im unteren Bereich kaputt war und der obere Teil der Scheibe nach unten rutschte. Dabei versperrten sich die Täter den Weg nach außen, weil auch da die Polizei wartete. Ein Dank gilt an eine aufmerksame Nachbarin, die den Einbruch unverzüglich meldete. Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 € was erstmal die Versicherung übernimmt.

!!! Wichtig !!!

Alle gewerbliche und auch private Kunden, die in einem längeren Zeitraum weder das Geschäft noch die privaten Räume nutzen können oder dürfen, muss eine Mitteilung an mich erfolgen, da ein erhöhtes Risiko besteht. Der Versicherer kann für den Zeitraum eine höhere Versicherungsprämie abverlangen.

In den meisten Fällen verzichtet der Versicherer auf die Mehrprämie, allerdings ist dies anzeigepflichtig. Aus diesem Grund fordere ich alle auf, für eine längerfristige Abwesenheit eine Meldung an mail@roygoebel.de  zu senden.